Starkregen und Schnee

Starkregen und Schnee

Starkregen und Schnee

Starkregen und Schnee

Starkregen und Schnee

Jetzt kommt der Winter zu uns

Seiten: 12

Bis auf 800m herab hat es in der Nacht auf Dienstag geschneit. Der Winter ist entlang des Alpenhauptkammes - von Vorarlberg bis nach Osttirol - eingebrochen. In tiefen Lagen hat es teils kräftig geregnet. Nach einer Niederschlagspause beginnt es am Nachmittag und Abend vor allem in den östlichen Landesteilen erneut zu regnen. Schuld daran ist das Italien-Unwetter-Tief, das seinen Weg nach Österreich gefunden hat.

Diashow Wintereinbruch in Österreich

Motta, Vorarlberg

Sibratsgfäll, 929m

Tirolerhaus, Ehrwald/Tirol

Virgen in Osttirol

Au im Bregenwald

Obertauern/Salzburg

Schoppernau, 850m

Am Rettenbachgletscher starten Skifahrer in den Tag

Matrei in Osttirol

Mallnitz/Kärnten

Galtür/Tirol

Warth/Vorarlberg

Alpengasthof Hohe Burg, 1228m

Hochkitzbühel

Gortipohl, 900m

1 / 15

Auch in den nächsten Tagen schneit es entlang des Alpenhauptkammes. Am Mittwoch lassen die Niederschläge im Westen schon nach. Zum Wochenende hin wird es aber speziell im Osten jeden Tag um ein Grad kälter.

wetterkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für alle Wetterdetails in den nächsten Stunden)

Die Nacht wird frostig:
Mit den Temperaturen geht es nun schnell bergab. Am Mittwoch in der Früh erwarten wir für weite Teile Österreichs Morgenfrost. Besonders betroffen sind Tirol, Salzburg, Kärnten und die Steiermark. Aber auch in Ostösterreich wird es morgen spürbar kälter.

Der Liverticker zum Nachlesen auf der nächsten Seite!

 

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen