Sonderthema:
Jetzt rollt der Winter heran

Wetter-Prognose

Jetzt rollt der Winter heran

Ab Donnerstag werden ab 1.000 Metern Seehöhe Schneefälle erwartet, prophezeite die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Während es am Mittwoch im Großteil Österreichs noch aus dichten Wolken regnet und die Temperaturen zwischen relativ milden 11 und 18 Grad liegen, wird es ab Donnerstag erstmals winterlich.

prognose_wetter.jpg © AP

Die Kaltfront erfasst am Donnerstag Österreich. Besonders entlang der Alpennordseite bis ins westliche Niederösterreich hinein regieren dann dichte Wolken und es regnet immer wieder. Die Schneefallgrenze sinkt auf rund 1.000 Meter Seehöhe.

Schnee bis in die Täler
Besser wird's auch am Freitag nicht: Bis in den frühen Nachmittag hinein bedecken verbreitet dichte Wolken den Himmel. Es regnet immer wieder, im Südosten auch kräftig. Schnee fällt auch unter 1.000 Meter, von Vorarlberg bis nach Oberösterreich stellenweise bis auf 500 Meter.

Erst gegen Abend klingen die Niederschläge ab, auch die Wolken lockern wieder etwas auf. Frühtemperaturen ein bis acht Grad, die Tageshöchsttemperaturen kommen nicht über sechs bis 14 Grad hinaus.

Kalter Winter erwartet
Klima-Experten hatten bereits vor einem Rekord-Winter gewarnt. Zuletzt sorgte der deutsche Meteorologe Dominik Jung mit seiner Prognose für großen Aufruhr: "Der kommende Winter wird der kälteste seit einem ganzen Jahrhundert!" Besonders für Jänner prognostizierte er eine extreme Kältewelle.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen