Journalist Ari Rath ist tot

Mit 92 Jahren verstorben

Journalist Ari Rath ist tot

Der frühere Chefredakteur der "Jerusalem Post", Ari Rath, ist Freitag früh im Alter von 92 Jahren in Wien gestorben, berichtet der "Standard" online. Der spätere Publizist war 1938 vor den Nazis nach Palästina geflüchtet. Im Jahr 2007 nahm er wieder die österreichische Staatsbürgerschaft an, als seine Heimat bezeichnete er dennoch Israel. Dort will er laut "Standard" auch begraben werden.

   Während eines Israel-Besuchs seien Herzprobleme bei Rath aufgetreten, im Wiener AKH sei er dann operiert worden, es seien jedoch noch Probleme mit der Lunge dazugekommen, so der "Standard". Seinen 92. Geburtstag hatte Rath erst am 6. Jänner gefeiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen