Junge Türkin brutal von Familie geschlagen

Eskalation in Tirol

Junge Türkin brutal von Familie geschlagen

Ein Streit um eine Scheidung ist in Tirol eskaliert. Eine 22-jährige Türkin wurde von ihrer Familie in der Wohnung festgehalten und geschlagen. Ihr gelang schließlich die Flucht.

Die junge Frau war - wie erst jetzt von der Polizei bekannt gegeben wurde - am Freitagnachmittag in Oberhofen im Bezirk Innsbruck-Land gegen ihren Willen von ihrem Schwiegervater in die Wohnung ihrer Schwägerin gebracht worden. Auf dem Weg dorthin versuchte sie, sich mehrmals loszureißen und schrie um Hilfe, worauf der Schwiegervater ihr den Mund zuhielt. Zwei Insassen eines vorbeifahrenden Autos, denen die Situation merkwürdig vorkam, erkundigten sich noch, ob alles in Ordnung sei. Der Schwiegervater schickte die beiden jedoch weiter.

Flucht durch das Badezimmer
In der Wohnung der Schwägerin soll die Frau dann genötigt worden sein, Österreich zu verlassen und in die Türkei zurückzukehren. Durch einen Vorwand gelang es ihr, die Toilette und anschließend das Bad aufzusuchen. Von dort aus gelangte sie durch das Fenster ins Stiegenhaus und ins Freie.

Bei ihrer Flucht läutete die Türkin Hilfe suchend bei einem Haus. Auf Grund mangelnder Deutschkenntnisse konnte sie die Bewohner jedoch nicht auf ihre Situation aufmerksam machen. Schließlich wandte sich die Frau an ihren Rechtsanwalt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen