Junger Lehrling von Rochen gestochen

Attacke in Tierhandlung

© dpa/Fabian Bimmer

Junger Lehrling von Rochen gestochen

Ein Rochen hat am Montag in einer Tierhandlung in Leonding (Bezirk Linz-Land) einen 16-jährigen Lehrling gestochen. Der Bursch war gerade mit dem Reinigen des Aquariums beschäftigt gewesen. Im AKH Linz wurde der zwei Zentimeter lange Stachel samt Widerhaken aus der Hand des Patienten entfernt und die Wunde genäht.

Der 16-Jährige hatte erst vor einem Monat in dem Geschäft zu arbeiten begonnen - bis, heute; Montag, das handtellergroße Tier zustach. Der Lehrling, der Erfahrung mit ungiftigen Reptilien hat, hatte keine großen Bedenken wegen des Vorfalls. Kollegen rieten ihm aber, einen Arzt aufzusuchen. Im AKH wurde der Bursch operiert, eine allergische Reaktion zeigte er vorerst nicht. Eine Röntgenuntersuchung soll noch klären, ob der gesamte Stachel entfernt werden konnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen