Wien-Josefstadt

Wien-Josefstadt

Juwelier bei Überfall gefesselt und verletzt

Ein Juwelier ist am letzten Einkaufsamstag vor Weihnachten bei einem Überfall in einem Geschäft in Wien-Josefstadt gefesselt und verletzt worden. Zwei Täter entkamen mit ihrer Beute, informierte die Polizei.

Gegen 14.30 Uhr betraten die beiden Männer das Schmuckgeschäft in der Josefstädter Straße 23 und attackierten den Juwelier. Sie fesselten den Mann mit Kabelbinder und raubten Schmuckstücke in unbekannter Höhe. Anschließend flüchtete das Duo laut ersten Informationen der Polizei zu Fuß. Der Juwelier blieb verletzt zurück.

Opfer geschlagen, getreten und gefesselt
Das 68 Jahre alte Opfer erlitt bei dem Überfall Prellungen und einen Schock. Laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann betraten die zwei Männer, die weder maskiert noch bewaffnet waren, das Geschäft und attackierten den Inhaber wortlos mit Faustschlägen und Fußtritten. Anschließend fesselten sie ihn mit Kabelbinder.

   Einer der beiden Räuber bediente sich im Anschluss selbst in einer Vitrine, die lediglich mit einem Vorhang vom kleinen Verkaufsraum des Geschäfts getrennt war. Er nahm zahlreiche Schmuckstücke an sich, anschließend flüchteten das Duo zu Fuß.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen