Sonderthema:
Das sind die kältesten Orte

Österreich friert

Das sind die kältesten Orte

Lienz in Osttirol hat den härtesten "Frühlings-Crash" hingelegt. Von 24 Grad am Samstag ist die Temperatur am Sonntag auf 1 Grad abgefallen. In Wien stürzte das Thermometer von 24 auf 5 Grad, in Gmunden von 21 auf 3 Grad. Der Winter zeigt was er kann, auch am Montag. Weit weg scheinen die Tage, als der Frühling das ganze Land zum Erstrahen brachte: Österreich zittert.

Selbst Montagmittag wurden vielerorts Minusgrad gemessen: In Lech am Arlberg -3, in Ramsau am Dachstein -1 und in Mariapfarr 0 Grad. Vergleichsweise mild war es in Wien mit 4 bis 8 Grad, in Klagenfurt mit 9 Grad und in Graz mit 10 Grad.

Hier war es im Winterchaos am kältesten:

  1. Lech am Arlberg (Vorarlber): -4,6 Grad
  2. Sillian (Tirol): -3,1 Grad
  3. Tamsweg (Salzburg): -3 Grad
  4. St. Michael im Lungau (Salzburg): -2,7 Grad
  5. Mariapfarr (Salzburg): -2,7 Grad

Am "wärmsten" war es Montagmittag in Güssing im Südburgenland mit 11 Grad plus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten