Sonderthema:
Ist dieses Wetter noch normal?

Dauerregen im Süden

Ist dieses Wetter noch normal?

Starker Regen ist im Herbst an der Südseite der Alpen nicht ungewöhnlich, erklärte Paul Rainer von der ZAMG. Im Unterschied zum Großteil Österreichs, wo die größten Regenmengen in den Gewittermonaten Juli und August zusammenkommen. Derartig kräftige Niederschläge wie dieser Tage mit Regenmengen von 550 Litern kommen statistisch gesehen aber nur alle 80 Jahre vor. Ganz normal ist dieses Wetter also nicht, vor allem wenn man bedenkt, welch enorme Schneemengen im Winter bereits fielen, während es im Rest von Österreich viel zu warm war.

Mediterraner Klimaeinfluss:
Der Grund für die größeren Regenmengen sind die im Herbst häufigen Tiefdruckgebiete über dem Mittelmeer. Sie entstehen, wenn die schon kalte Luft aus dem Norden Europas weit in den Süden vorstößt und auf die noch warme Luft über dem Mittelmeer trifft. Dabei entstehen Regengebiete, die sich an der Südseite der Alpen stauen, so wie das momentan der Fall ist. Ist die Windrichtung für einige Tage nahezu konstant, dann können in einzelnen Regionen in kurzer Zeit sehr große Regenmengen zusammenkommen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen