Sonderthema:
Kärntner Reisebus stürzt in Pariser Seine Kärntner Reisebus stürzt in Pariser Seine

Sehen Sie das Video!

© AP

 

Kärntner Reisebus stürzt in Pariser Seine

Während sich die Touristen aus Österreich in einem Pariser Kabarett amüsierten, stürzte ihr Kärntner Reisebus in die Seine. Das leere Fahrzeug sei auf einem Parkplatz am Ufer von allein ins Rollen gekommen, berichtete die französische Zeitung "Le Parisien" am Freitag. Das Außenministerium in Wien bestätigte den Vorfall. Die beiden Chauffeure standen unter Schock.

"Handbremse gezogen"
Einer der beiden Fahrer sagte später, er sei sich sicher, die Handbremse angezogen zu haben. Der Bus sei schnell gesunken, nach wenigen Sekunden sei nur noch das Dach sichtbar gewesen, berichteten Augenzeugen. Zum Glück sei während des Unfalls am Donnerstagabend kein Boot in der Nähe gewesen. "Ich sah den Bus in die Seine rollen und dachte, ich sehe nicht richtig", sagte der Zeuge laut "Le Parisien". "Es ging alles sehr schnell."

Seit der vergangenen Nacht versuchten Feuerwehr und Polizei das Gefährt aus dem Wasser zu bergen. Freitagnachmittag wurde die Bergung mittels Schiff und Kran fortgesetzt. Laut dem Reiseunternehmen ist ein Ersatzbus aus Kärnten unterwegs nach Paris.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen