Kaltenbrunner erreicht Lager am Lhotse

7.850 Meter hoch

© APA

Kaltenbrunner erreicht Lager am Lhotse

Beste Bedingungen für den Aufstieg der Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner auf ihren zwölften Achttausender, den 8.516 Meter hohen Lhotse im Himalaya: Nach ihrem Aufbruch vom Basislager am Sonntag erreichte die 38-Jährige am Dienstag Lager 4 in 7.850 Meter Höhe. Von dort will die Oberösterreicherin in der Nacht den Gipfelsturm starten. Sie könnte dann bereits Mittwochvormittag auf der Bergspitze stehen, erklärte ihre Pressesprecherin Kathrin Furtner am Dienstag.

Eisige Temperaturen
Bei minus 25 Grad gelangte die Oberösterreicherin am Dienstag zu ihrem letzten Zwischenstopp vor dem Gipfel. Gerlinde und ihren Begleitern - Ehemann Ralf Dujmovits aus Deutschland, dessen Landsmann David Göttler und der Japaner Hirotaka Takeuchi - gehe es gut, so Furtner. Die Wetterbedingungen und -vorhersagen seien gut. Kaltenbrunners Meteorologe Karl Gabl von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Innsbruck habe für den Gipfeltag stabiles Wetter prognostiziert.

Gelingt der Gipfelsieg, würden Kaltenbrunner mit dem Everest und dem K2 nur noch zwei der 14 höchsten Achttausender fehlen. Bisher gibt es nur eine Frau, die zwölf der Bergriesen bezwungen hat: die Spanierin Edurne Pasaban erklomm am Montag den 8.563 Meter hohen Kangchenjunga in Nepal und hat seither die Nase vorne. Leicht ins Hintertreffen geraten ist die Italienerin Nives Meroi, die wie Kaltenbrunner bereits auf elf Achttausender-Gipfeln stand.

Die 48-Jährige kehrte mit ihrem Ehemann Romano am Sonntag beim Aufstieg auf den Kangchenjunga in 7.500 Metern Höhe um und befindet sich laut dem Online-Portal montagna.tv bereits wieder im Basislager. Grund für den Abstieg war der schlechte Zustand ihres Lebensgefährten: Romano kam kaum voran, erklärte Meroi laut dem Internetmedium. Daher habe sie ihn nach unten begleitet. Es gehe ihm im Basislager nicht gut, ihr Ehemann liege wie ein "Zombie" im Zelt, zitierte montagna.tv aus einer Nachricht Merois.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen