Kater hing auf Baum an Autobahn fest.

Kurios

Kater hing auf Baum an Autobahn fest.

Erst hat Besitzerin Theresa aus Bad Vigaun (Salzburg) Flugblätter verteilt, eine Vermisstenmeldung über Facebook geschaltet, dann musste am Ende sogar die Asfinag her. Der 1 ½-Jährige Kater „Locky“ war Samstag plötzlich verschwunden. Nur kurz danach wurde sie zwar auf einem 15 Meter hohen Baum gesichtet, Nachbarn hielten den schwarzen Kater jedoch irrtümlich für einen Vogel.

Rettung mit einem Kran
Erst nach vier Tagen realisierten die Anwohner, dass es sich um den vermissten Vierbeiner handelt. Da der Baum an der A 10 Tauernautobahn angrenzt, fühlte sich die Feuerwehr nicht zuständig. Ihre Kräne reichten nicht in diese Höhe. Über die Polizei gelang der Notruf schließlich an die Asfinag. Die haben zunächst ihre Mitarbeiter mit einer Hebebühne zum Ort des Geschehens geschickt. Als dieser sich zu klein herausstellte, musste doch ein Kran her. Schließlich konnte das mittlerweile erschöpfte Tier am Pannenstreifen gerettet werden.

Besitzerin Theresa zeigte sich erleichtert und verordnete Locky nun Hausarrest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen