Keine Ferienbetreuung für Flüchtlingskinder

Niederösterreich

Keine Ferienbetreuung für Flüchtlingskinder

In der niederösterreichischen Gemeinde Waidhofen an der Thaya dürfen Flüchtlingskinder nicht an der Ferienbetreuung im Sommer teilnehmen. Das berichtet das Onlineportal meinbezirk.at. Insgesamt 20 Asylwerber-Kinder sind derzeit in dem Ort ansässig. Bürgermeister Robert Altschach (ÖVP) verweist auf Budgetprobleme und Räumlichkeitsmangel.  

„Die Plätze müssen für die Kinder der eigenen Bevölkerung reserviert bleiben. Außerdem rufen Gruppen von Asylwerbern insbesondere bei Frauen und Jugendlichen ein entsprechendes Unwohlsein hervor", meint der Vizebürgermeister Gottfried Waldhäusel von der FPÖ. Und auch Altschach sieht das anscheinend ähnlich. Eine Richtlinie des Landes Niederösterreich besage, dass Kinder von berufstätigen Eltern bevorzugt werden müssten. Zudem fehle geeignetes Personal für eine angemessene Integration der Flüchtlingskinder, meint er.

Heftige Kritik von Grünen und Volkshilfe

Diese Vorgehensweise in dem kleinen Ort sorgt nun für Aufsehen. Viele sehen die Argumente lediglich als Ausreden und vermuten eine bewusste Ausgrenzung von Flüchtlingskindern. "Wir wollten einfach nur eine zweite Gruppe für die Ferienbetreuung schaffen und diese durchmischen, damit die Flüchtlingskinder auch in den Ferien Deutsch sprechen und aus ihren tristen Wohnverhältnissen heraus kommen", sagt Gerlinde Oberbauer von der Volkshilfe. Keinem österreichischen Kind wäre der Platz weggenommen worden und auch an den Kosten hätte sich die Organisation beteiligt.

Auch der Grünen-Stadtrat Martin Litschauer reagiert empört: „Das sind doch essentielle Dinge für eine gelungene Integration, wenn sich die Kinder in den Ferien in einem deutschsprachigen Umfeld aufhalten. Das Vorgehen der Gemeinde ist völlig kontraproduktiv".

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen