Mädchen in Vorarlberg von Bus überfahren

Tödlicher Unfall

Mädchen in Vorarlberg von Bus überfahren

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Freitagnachmittag in Götzis (Bezirk Feldkirch) von einem Sprinter-Linienbus erfasst und getötet worden. Das Kind dürfte völlig unvermutet mit seinem Puppenwagen auf die Straße gelaufen sein, hieß es bei der Polizei auf APA-Anfrage. Die Sechsjährige war sofort tot, jede Hilfe durch den Notarzt kam zu spät.

Keine unmittelbaren Unfallzeugen
Der Unfall ereignete sich gegen 13.45 Uhr vor dem Kindergarten in der Churerstraße, wo der Bus bei der dortigen Haltestelle stehengeblieben war. Als die Lenkerin wieder anfuhr, wurde das Mädchen von dem Bus überrollt. Laut Polizei gibt es keine Zeugen, die den Unfallhergang vollständig wiedergeben können. Man sei deshalb noch intensiv mit der Auswertung der Spuren beschäftigt, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Buslenkerin mit Schock im Spital
Die Bus-Chauffeurin erlitt einen schweren Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden. Auch zahlreiche andere Personen, die den Unfall mitbekamen, wurden an Ort und Stelle vom Kriseninterventionsteam (KIT) betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen