Kinder- und Jugendkriminalität in Österreich steigt

Mehr Straftaten

© DPA

Kinder- und Jugendkriminalität in Österreich steigt

Das Bundeskriminalamt stellt einen weiteren Rückgang der Kriminalität fest: Von Jänner bis November wurden gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 um 3,3 Prozent weniger Straftaten zur Anzeige gebracht, nämlich 524.239 gegenüber 542.439. Gesunken ist jedoch die Aufklärungsquote - von 39,22 auf 38,28 Prozent.

Plus 30 Prozent bei 10- bis 14-jährigen
Bedenklich ist die Entwicklung der Kinder- und Jugendkriminalität: Bei den Anzeigen wegen zehn- bis 14-jähriger Täter wurde eine Zunahme von 30,1 Prozent verzeichnet, bei den Älteren bis 18 Jahren waren es 9,4 Prozent.

Altersgruppen

Jän-Nov 2007

Jän-Nov 2008

Veränderung in %

unter 10 Jahre

611

613

+0,3%

10 bis unter 14 J.

4.844

6.302

+30,1%

14 bis unter 18 J.

30.132

32.953

+9,4%

18 bis unter 21 J

27.350

25.739

-5,9%

21 bis unter 25 J.

28.543

26.900

-5,8%

25 bis unter 40 J.

70.533

65.081

-7,7%

40 und älter

62.734

62.223

-0,8%

GESAMT

224.747

219.811

-2,2%

Die Kriminalität nach Bundesländern

Angezeigte Fälle
Jän-Nov 2007

Jän-Nov 2008

Veränderung in %

Burgenland

9.559

8.635

-9,7%

Kärnten

28.834

27.939

-3,1%

Niederösterreich

78.305

74.306

-5,1%

Oberösterreich

73.493

69.945

-4,8%

Salzburg

32.828

30.629

-6,7%

Steiermark

57.525

53.853

-6,4%

Tirol

44.693

43.873

-1,8%

Vorarlberg

20.203

19.291

-4,5%

Wien

196.884

195.968

-0,5%

ÖSTERREICH

542.324

524.439

-3,3%

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen