Kindergarten wegen Noroviren geschlossen

Burgenland

Kindergarten wegen Noroviren geschlossen

In Gols (Bezirk Neusiedl am See) ist aufgrund von Noroviren der Kindergarten von der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See geschlossen worden. Insgesamt hätten am Mittwoch sieben Kinder gefehlt, bei einem Kind seien Noroviren festgestellt worden, bestätigte man aus dem Gemeindeamt einen dementsprechenden Bericht des ORF Burgenland von heute, Donnerstag.

Bei der Schließung handle es sich um eine "reine Präventivmaßnahme", erklärte Gerlinde Stern-Pauer, Sprecherin von Gesundheitslandesrat Peter Rezar (SPÖ), gegenüber der APA. Der Kindergarten werde nun desinfiziert und soll am Montag wieder geöffnet werden, hieß es. Volksschule und Neue Mittelschule wurden mit Desinfektionsmittel versorgt. Die Schüler seien informiert worden, sich damit die Hände zu waschen.

Vergangene Woche musste die Volksschule Illmitz, ebenfalls im Bezirk Neusiedl am See, gesperrt werden. Grund dafür war ein Brech-Durchfall, an dem 25 der 41 Kinder und zwei von sechs Lehrern erkrankt waren. Stuhlproben wurden von der AGES (Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH) untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um Noroviren handelte.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen