Kollision auf  A1: Vier Verletzte und Stau

Nach Unfall

Kollision auf A1: Vier Verletzte und Stau

Zwischen Loosdorf (Bezirk Melk) und St. Pölten-Süd waren in Fahrtrichtung Wien sechs Fahrzeuge in eine Kollision verwickelt, berichtete der ÖAMTC. Das betroffene Teilstück der A1 war in der Folge rund fünf Stunden gesperrt, es bildete sich ein umfangreicher Stau.

Sechs Fahrzeuge verwickelt
Die Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert, berichtete "144 - Notruf NÖ". Zum Hergang der Kollision, zu der es gegen 6.45 Uhr gekommen war, lagen vorerst keine Angaben vor. Laut ÖAMTC waren vier Lkw, ein Pkw und ein Kleinbus in den Verkehrsunfall involviert.

Eineinhalb Stunden Zeitverlust
Im Zuge der Sperre des betroffenen Teilstücks der A1 wurde der Verkehr bei Loosdorf auf die B1 umgeleitet. Lenker mussten dabei laut ÖAMTC zwischenzeitlich bis zu eineinhalb Stunden Zeitverlust auf dem Weg in die Bundeshauptstadt in Kauf nehmen. Gegen 13.00 Uhr wurden zwei von drei Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen