Sonderthema:
Krampus-Opfer: Racheakt von Mitschüler?

Bez. Lienz

Krampus-Opfer: Racheakt von Mitschüler?

Die Polizei ist jenem Krampus dicht auf den Fersen, der in Matrei einen 15-Jährigen aus Sillian auf die Intensivstation eines Krankenhaus prügelte. Der Verdacht: Es könnte ein Mitschüler gewesen sein, mit dem das Opfer bereits Wochen zuvor Probleme hatte.
Wie berichtet, hatten Augenzeugen angegeben, dass der Krampus beim Klaubauf-Lauf den Kopf des Schülers absichtlich dreimal brutal auf den Betonboden schlug. Der Bursch erlitt dabei eine Hirnblutung, schwebte zunächst in Lebensgefahr. Inzwischen ist er über den Berg und ansprechbar.

Die Polizei ist zuversichtlich, den Prügel-Kramus mit dem weißen Fell und der rotbraunen Maske zu finden: „Wir haben konkrete Anhaltspunkte zur Ermittlung des Täters“, sagte Bezirkspolizeikommandant Silvester Wolsegger.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen