Burgenland

"Kranker" Lehrer gewinnt Duathlon

Dieser Fall sorgt für jede Menge Aufregung. Ein Sonderschullehrer aus dem Burgenland nahm an einem Duathlon teil und gewann diesen sogar.  Das Brisante daran: Zum Zeitpunkt des Wettkampfs war der Pädagoge krankgeschrieben. Das berichtet die Presse.

Dem Bericht zufolge war der Lehrer wegen rascher Erschöpfbarkeit im physischen und psychischen Bereich im Krankenstand. Der Landesschulrat leitete deswegen eine Disziplinarverfahren ein, welches allerdings vom Landesverwaltungsgericht gestoppt wurde. Dieses sah kein Verschulden des Lehrers.

Der Verwaltungsgerichtshof sah nun allerdings sehr wohl ein Problem an der Wettkampfteilnahme. Es gebe einen Widerspruch zwischen einer raschen Erschöpfbarkeit im physischen Bereich und der Teilnahme an einem sportlichen Rennen. Der Fall ist damit noch nicht abgeschlossen. Der Landesschulrat für das Burgenland bestätigt gegenüber dem ORF, dass das Verfahren weiter am Laufen sei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen