Zweiter Direktor für Wiener AKH

Krepler bleibt

Zweiter Direktor für Wiener AKH

Der frühere kaufmännische Direktor des Landeskrankenhauses Klagenfurt, Herwig Wetzlinger, wird neuer stellvertretender Direktor des Wiener Allgemeinen Krankenhauses (AKH). Das teilte der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) am Donnerstag in einer Aussendung mit. Bisher stand der Arzt Reinhard Krepler als Direktor alleine an der Spitze der KAV-Teilunternehmung AKH.

Neuer Direktor übernimmt Wirtschaft, Finanzen und Technik
Sein neuer Stellvertreter wird für wirtschaftliche, finanzielle und technische Angelegenheiten verantwortlich zeichnen. Das AKH, das größte Spital Österreichs, war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, nachdem es bei einer Ausschreibung für Reinigungsarbeiten zu Korruptionsvorwürfen gekommen war.

In Klagenfurt gefeuert
Auch um den neuen stellvertretenden Direktor gab es bereits Aufregung. Er wurde in Klagenfurt trotz eines gültigen Vertrags abberufen - obwohl zahlreiche Spitzenkräfte des Klinikums an den Krankenhausträger Kabeg appelliert hatten, Wetzlinger in seinem Amt zu belassen.

Amtsantritt am 1. September

Herwig Wetzlinger wird sein Amt als stellvertretender Direktor des Wiener AKH am 1. September antreten. Ausgeschrieben wurde der Posten bereits im vergangenen April, wobei mit der Ausschreibung ein externes Beratungsunternehmen betraut wurde, wie der KAV am Donnerstag betonte. Insgesamt haben sich 37 Interessenten beworben.

Studierter Elektrotechniker

Wetzlinger studierte an der Technischen Universität Graz Elektrotechnik. Seit 2002 war er als kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Klagenfurt für technische, wirtschaftliche und administrative Angelegenheiten verantwortlich. Zuvor leitete er unter anderem bei der Verbund AG die Abteilung Informatik- und Anwendungstechnik und war als Projektmanager in der Österreichischen Draukraftwerke AG tätig.

Erfahrener Krankenhausmanager
"Mit Wetzlinger bekommt das AKH Wien einen erfahrenen Krankenhaus-Manager. Damit wird die Führung des AKH Wien für die Herausforderungen der Zukunft gestärkt", zeigten sich KAV-Generaldirektor Wilhelm Marhold und AKH-Chef Reinhard Krepler in der heutigen Aussendung überzeugt.

AKH-Chef Krepler wünschte sich Stellvertreter

Krepler - er ist auch medizinischer Leiter des Spitals - hatte zuletzt wiederholt betont, dass er selbst den Wunsch geäußert habe, einen Stellvertreter zu bekommen, der unter anderem für das Vergabemanagement zuständig ist. Die betreffende Person sei keineswegs als "Aufpasser" zu verstehen, erklärte er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen