Kuljic & Co. boten Taboga 50.000 € für Spielbetrug

Wien

Kuljic & Co. boten Taboga 50.000 € für Spielbetrug

Kein Tag ohne Enthüllung im Wett-Skandal: Wie jetzt bekannt wurde, wollte Ex-Grödig-Kicker Dominique Taboga (31) sieben Bundesliga-Spieler für eine Spielmanipulation gewinnen. Unter anderem sind das die Grödig-Spieler Stefan N., Ernst Ö., Mario L. und Thomas Z., wie aus dem Ermittlungsakt hervorgeht.

Laut ÖSTERREICH-Informationen ermittelt die Justiz gegen sechs Personen. Der Ex-Nationalspieler Sanel Kuljic und der Tschetschene Sulim D. sitzen in U-Haft.

Droh-SMS
Die Polizeiverhöre bringen Unglaubliches ans Licht: Taboga gab an, dass ihm Kuljic mit einem zweiten Mann 50.000 Euro (!) für eine Spielmanipulation angeboten hatte. Taboga lehnte ab. Weil er bei Kuljic & Co. Privatschulden hatte, wurde er mit Droh-SMS bombardiert („Du bist erledigt, verschtest du nicht?). Es gab auch Drohungen gegen seine Familie. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten