'Kurzer' lässt Auto in Flammen aufgehen

Unterfladnitz

'Kurzer' lässt Auto in Flammen aufgehen

Bei voller Fahrt ist Samstagnacht in Unterfladnitz (Bezirk Weiz) das Auto eines Oststeirers (32) in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sich in letzter Sekunde aus dem brennenden Fahrzeug retten. Der Wagen brannte völlig aus.

Der 32-jährige Mario L. war gegen 23.15 Uhr auf der B 64 in Richtung Weiz unterwegs, als sein Pkw plötzlich Feuer fing – binnen weniger Sekunden griffen die Flammen auf das gesamte Auto über. Mario L. konnte noch in die Gemeindestraße nach Unterfladnitz einbiegen, seinen brennenden Pkw abstellen und aus dem Fahrzeug flüchten. Der Oststeirer blieb unverletzt, sein Auto brannte jedoch trotz des raschen Einsatzes der Stadtfeuerwehr Weiz völlig aus.

Kabelbrand
Laut Polizei dürfte das Feuer durch einen Kurzschluss im Bereich der linken Heckleuchte ausgelöst worden sein. Dadurch entstand ein Kabelbrand, der sich rasch auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Autor: (daw)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen