Landeschef Platter als Lebensretter Landeschef Platter als Lebensretter

Aus Gletscherspalte

© www.tourenwelt.at

 

Landeschef Platter als Lebensretter

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) wurde am vergangenen Wochenende zum Lebensretter. Platter hatte gemeinsam mit einer Alpinisten-Gruppe und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Steixner den 3.622 Meter hohen Großvenediger bestiegen.

Bei der Abfahrt vom Großvenediger leistete der Landeschef dann zusammen mit seinen Bergkameraden einem verunglückten Italiener Erste Hilfe. Der Mann war in eine Gletscherspalte gestürzt.

Mit einem Fernglas hatten die Bergefexe den Italiener entdeckt. Der Mann war rund 20 Meter gestürzt. Sein Glück: Er war auf einer verschneiten Spaltenbrücke gelandet und deshalb nicht noch tiefer gefallen.

Er wurde schließlich mit einem Christophorus-Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. „Jenes Glück hat man nur einmal im Leben. Der Absturz zeigte uns, dass der Großvenediger eine der am meisten unterschätzen Skitouren dieses Landes ist“, so einer der Platter-Begleiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen