Landeschef trauert um Mordopfer

Tiefe Betroffenheit

Landeschef trauert um Mordopfer

Nach wie vor ist der bestialische Doppelmord an dem Linzer Akademiker­ehepaar Hildegard (85) und Siegfried Sch. (87) das beherrschende Thema. Wie berichtet, wurden die beiden in ihrer Wohnung erdrosselt und erschlagen, weil sie der mutmaßliche Täter Mohamed H. (54) aus Tunesien fälschlicherweise für Anhänger der von ihm verhassten FPÖ hielt. Auch die Landespolitik ist höchst betroffen. Der Sohn des getöteten Paares arbeitet als Referatsleiter für Landeshauptmann­stellvertreter Manfred Haim­buchner (FPÖ). Der verur­teilte das Verbrechen aufs Schärfste.

Landeshauptmann Thomas Stelzer trauerte in einer Todes­anzeige um Siegfried Sch. und dessen Gattin. Der frühere Jurist und Hofrat lei­tete bis zu seiner Pensionierung die Agrar­bezirksbehörde in Linz.

Mord Linz

Das könnte Sie auch interessieren:

Vom Tierquäler zum Hass-Killer

Doppelmord aus Hass auf FPÖ: U-Haft über Täter verhängt

Die Hintergründe des Doppelmords

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten