Landeskliniken sind Wirtschaftsmotor

Neue Studie

© NLK Kaufmann

Landeskliniken sind Wirtschaftsmotor

Die NÖ-Landeskliniken erfüllen nicht nur beste medizinische Versorgung, sie sind auch ein starker Wirtschaftsmotor. In den Landeskliniken Baden, Mödling und Neunkirchen sind 2.580 Mitarbeiter beschäftigt, über 86 % kommen aus der Region. Außerdem lösen sie Investitionen in Höhe von 129 Mio. Euro jährlich aus, wovon wieder 64 % in der Region bleiben. Rechnet man alles zusammen, erzielen die drei Häuser eine Bruttowertschöpfung von 288 Mio. Euro pro Jahr. Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka: „Diese Zahlen zeigen, dass es gelungen ist, den Spagat zwischen Spitzenmedizin und wirtschaftlichem Nutzen zu schaffen. SP-Plänen, Kliniken unter 300 Betten zu schließen, kann daher nur eine Absage erteilt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen