Landwirt stürzte mit Zugmaschine um: tot

Bezirk Liezen

Landwirt stürzte mit Zugmaschine um: tot

Ein Landwirt ist am Samstagnachmittag mit einem Transporter in Pichl-Gleiming im Bezirk Liezen tödlich verunglückt, wie von Polizei und Rotem Kreuz mitgeteilt wurde. Der 55-jährige Landwirt war bei Holzarbeiten mit seiner Zugmaschine auf einer Wiese in der Nähe seines Anwesens unterwegs gewesen. Als er mit der "Muli"-Zugmaschine bergab fuhr, geriet das Fahrzeug aus dem Gleichgewicht und überschlug sich. Der Mann erlitt einen Genickbruch.

Der Unfall geschah gegen 16.00 Uhr, so die Landespolizeidirektion Steiermark am Sonntag. Dabei wurde der 55-jährige Lenker aus dem Führerhaus geschleudert und vom Fahrzeug überrollt. Das von Angehörigen alarmierte Rote Kreuz Schladming schickte ein Notarztfahrzeug zur Unfallstelle. Aufgrund des entlegenen Einsatzortes wurde auch der Notarzthubschrauber Christophorus 14 des ÖAMTC aus Niederöblarn angefordert. Trotz der Rettungsmaßnahmen konnte dem Landwirt nicht mehr geholfen werden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen