Lebensgefahr: Dieb gerät in Stromkreis

Wollte Kupferkabel stehlen

© APA/Gindlfoto

Lebensgefahr: Dieb gerät in Stromkreis

In Wien-Simmering wurde am späten Sonntagvormittag ein Mann mit lebensbedrohenden Brandverletzungen entdeckt.  Die Person war unbekleidet und wies starke Verbrennungen am Oberkörper auf. Laut Polizei ist er beim Versuch, Kupferkabel zu stehlen, in einen Stromkreis geraten.

90 Prozent seines Körpers verbrannt
Laut ÖAMTC wies der Mann Verbrennungen zweiten und dritten Grades auf, von denen 90 Prozent des Körpers betroffen sind. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Entdeckt wurde der Unbekannte in unmittelbarer Nähe eines aufgelassenen Firmengeländes, laut Polizei in der Leberstraße, die parallel zu den Bahngleisen verläuft.

Hinter der aufgebrochenen Firmentüre stand ein zum Abtransport bereitgestellter Behälter. Im firmeneigenen Spannwerk fanden die Polizisten weiters einen Bolzenschneider, einen Seitenschneider, ein Paar verschmorte Schuhe, mehrere Rucksäcke sowie herausgeschnittene Kupferkabel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen