Lenker fuhr Flüchtlinge aus Angst vor Boss in Tod

A4-Drama mit 71 Toten

Lenker fuhr Flüchtlinge aus Angst vor Boss in Tod

Im Prozess gegen die Schlepperbande, die 71 Flüchtlinge in einem Kühllaster qualvoll ersticken ließ, sagte der Lenker (26) des Lkw aus. Er bekannte sich der Schlepperei, aber nicht des Mordes für schuldig – und stellte sich als ­Opfer seiner Komplizen dar.

Angst

„Ich habe Geräusche und Schreie gehört. Für mich war es nicht leicht“, sagte er zum Richter im ungarischen Kecskemét. Warum er den Lkw am 26. August 2015 nicht stoppte? „Ich wurde unter Druck gesetzt“, sagte er. „Der Boss hat mir große Angst eingejagt und große Strafen angedroht“ (siehe unten). In Fahrzeugen begleiteten ihn die Komplizen.

Tränen

„Ich durfte nicht anhalten, musste sogar in der Fahrerkabine urinieren“, sagte L. Der Mitangeklagte Todorov B. (39) – er begann während der Aussage des Fahrers zu weinen – habe ihn über den Zustand der Flüchtlinge in Sicherheit gewiegt: „Er versicherte mir, dass er mit den Flüchtlingen in Kontakt stehe und es ihnen gut geht.“ Er habe sie telefonisch angewiesen, nicht mehr zu schreien und zu klopfen. „Irgendwann verstummten die Menschen und ich glaubte ihm“, sagte der Fahrer.

Protest

Nach der Aussage protestierten seine Komplizen. „Sind wir so Furcht einflößend?“, fragte der Vize-Chef (39). Der Fahrer hätte jederzeit anhalten können, behauptete er. Bandenboss Samsoor L. (30) drohte: „Das nächste Mal, sollte er sich überlegen, was er sagt.“

 

"Boss war bereit zum Mord an 71 Menschen"

  • Über seine Schuld: "Ich wusste nicht, dass die Insassen in Gefahr sind. Ich wollte niemandem schaden. Es tut mir leid."

  • Über Boss Samsoor L.: "Er war bereit zum Mord an 71 Menschen. Ich hatte Angst vor Samsoor. Angst, dass ich alles selber bezahlen muss, was meine Existenz bedroht hätte."

  • Über Komplize Todorov B.: "Er hat mein Vertrauen erschlichen, mich reingelegt. Wegen ihm bin ich im Gefängnis, mein Leben ist kaputt." (lae)

Das könnte Sie auch interessieren:

A4-Drama: Heftiger Streit unter Schleppern

Prozess enthüllt Horror-Details zum A4-Flüchtlingsdrama

71 Tote: Heute packt Todeslenker vor Gericht aus

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen