Lok fing Feuer: Fahrer wurde verletzt

Opfer versuchte zu löschen

Lok fing Feuer: Fahrer wurde verletzt

Ein rund 30 Jahre alter Bauzug der ÖBB mit mehreren Waggons war am Dienstag bei einer Baustelle in der Nähe von St. Marein bei Neumarkt im Einsatz. Gegen 10 Uhr begann es vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, im Führerstand zu brennen. Der Lokführer (48) hielt den Zug an und versuchte selbst, die Flammen mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Dabei erlitt er eine schwere Rauchgasvergiftung und musste ins Spital.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen