Lueger-Statue soll jetzt bald kippen

Kunst

© TZ ÖSTERREICH/Pauty

Lueger-Statue soll jetzt bald kippen

So lautet die aktuelle Forderung des Arbeitskreises zur Umgestaltung der Lueger-Statue: „Nachdem sowohl Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny als auch die Wiener Grünen während des Wahlkampfs das Projekt befürwortet hatten, steht der Umgestaltung des Lueger-Denkmals nichts mehr im Weg.“ Die Stadt Wien als Denkmal-Eigentümerin müsse nun einen Antrag stellen.

Während sich Michael Häupl, ÖVP und FPÖ gegen die Schiefstellung des Lueger-Denkmals querlegen, wird nun alle Hoffnung in die neue rot-grüne Stadtregierung gesetzt, endlich aktiv zu werden. Der Gewinner eines Wettbewerbs der Uni für angewandten Kunst, Klemens Wihlidal, will die Statue des Ex-Bürgermeisters und Antisemiten um 3,5 Grad nach rechts kippen, um so die Ehrwürdigkeit und Aufrichtigkeit des Denkmals in Frage zu stellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen