Mädchen (13) täuscht Entführung vor

Keine Lust auf Schule

Mädchen (13) täuscht Entführung vor

Eine 13-jährige Schülerin aus Schwechat hatte wohl einfach keine Lust auf Schule. Statt wie gewöhnlich am Vormittag in die Neue Mittelschule zu gehen, machte sie lieber einen Ausflug nach Wien. Ihren Freundinnen simste sie "Ich wurde entführt, darum bin ich auch nicht in der Schule.“

Die Mädchen benachrichtigten sofort die Mutter der 13-Jährigen,  diese schlug Alarm und kontaktierte umgehend die Polizei. Es folgte ein Großeinsatz der Exekutive, an dem neben der Kripo auch Beamte des Wiener Landeskriminalamtes und des Innenministeriums beteiligt waren. Die Beamten suchten fieberhaft nach der vermutlich Entführten, es gab sogar Hausdurchsuchungen.

Erst am nächsten Morgen bekam die 13-Jähirge ein schlechtes Gewissen und suchte – völlig unversehrt – die Wohnung ihres Opas in Wien-Donaufeld auf. Dieser gab sofort Entwarnung und benachrichtigte die Polizei. Wie die NÖN berichten soll es keine Anzeige geben, da das Mädchen noch nicht strafmündig ist. Die Jugendwohlfahrt wurde allerdings eingeschaltet. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen