Mädchen (5) vor dem Ertrinken gerettet

Schwaz

Mädchen (5) vor dem Ertrinken gerettet

Der raschen Reaktion eines 42-jährigen schweizer Badegastes dürfte ein fünfjähriges Mädchen nach einem Badeunfall am Samstagabend im Hallenbad in Aschau (Bezirk Schwaz) im Tiroler Zillertal sein Leben verdanken. Wie die Polizei mitteilte, konnten der 42-Jährige und ein weiterer Badegast das Kind am Beckenrand erfolgreich reanimieren.

Das ebenfalls aus der Schweiz stammende Mädchen war, nachdem es von der Mutter geduscht worden war, wieder zurück zum Schwimmbecken gegangen und hüpfte hinein. Der 42-Jährige suchte zu diesem Zeitpunkt einen verlorenen Schmuckgegenstand am Boden des Schwimmbeckens und bemerkte dabei das bereits am Grund des Beckens treibende Mädchen. Der schweizer Badegast zog das Kind sofort aus dem Wasser. Die Fünfjährige wurde in die Kinderklinik nach Innsbruck gebracht.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen