Wien

"Mahü neu": Rundherum ist jetzt Stau

Eine Verkehrslawine rollt durch die Gumpendorfer Straße, die Burggasse und die Neustiftgasse. Allerdings nur sehr langsam, denn: Seit gut drei Wochen ist ein Teil der Mariahilfer Straße Fußgängerzone und in den Parallelstraßen ist Tempo 30 angesagt.

Gumpendorfer
"Dauernd stehen die Autos im Stau. wer früher über die Mariahilfer Straße gefahren ist, weicht jetzt über die Gumpendorfer Straße aus", ärgert sich ein Anrainer. Jetzt soll die Gumpendorfer Straße auf Höhe des Apollo-Kinos zur Einbahn werden. FPÖ-Verkehrssprecher Toni Mahdalik warnt vor einer "geplanten Unterbrechung" der Straße. Die Mariahilfer Vize-Bezirkschefin Susanne Jerusalem (Grüne) beruhigt: "Wir warten auf die Daten der Verkehrszählung." Dann werde entschieden.

Burggasse, Neustiftgasse
Auf der Burggasse staute es sich wegen der neuen Radspur und der Verschwenkung der Busspur schon vor dem Start der Fuzo. Jetzt verschärft Tempo 30 die Situation - ebenso auf der Neustiftgasse. "Wenn die Querungen der Mahü wie geplant wieder geöffnet werden, ersticken wir in noch mehr Stau", klagen Anrainer.

(mag)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen