Mann beim Sanieren einer Kletterroute abgestürzt

Auf dem Gösing

Mann beim Sanieren einer Kletterroute abgestürzt

Beim Versuch, eine alte Kletterroute in Niederösterreich zu sanieren, ist ein 66-jähriger Mann tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde am Samstagnachmittag von zwei Kletterern auf dem Gösing (Gemeinde Sieding) entdeckt.

Der Mann ist laut Landespolizeidirektion Niederösterreich innerhalb der letzten vier Tage aus noch unbekannter Ursache etwa 150 Höhenmeter abgestürzt, wobei er tödliche Verletzungen erlitt. Seine Leiche wurde von der Bergrettung Puchberg/Schneeberg mit einem einem Hubschrauber des Innenministeriums geborgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten