Mann geht mit Messer auf Pfleger los

Im Schlaf überrascht

© APA/Herbert Pfarrhofer

Mann geht mit Messer auf Pfleger los

Das Einsatzkommando "Cobra" musste Sonntag früh in Lustenau ausrücken, um einen Mann zu überwältigen, der zuvor seinen Pfleger mit einem Jagdmesser attackiert hatte. Bei dem Zwischenfall mit dem Mann, der nach Polizeiangaben in ärztlicher Behandlung steht, blieben alle Beteiligten unverletzt.

Im Schlaf überrascht
Die Attacke hatte sich in einer Wohnung zugetragen. Dort sei der Mann mit dem Messer in der Hand plötzlich in das Zimmer des Pflegers gestürmt und habe diesen im Schlaf überrascht. Es kam zu einer wörtlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Pfleger flüchten konnte.

Nachdem er einen Arzt und die Polizei alarmiert hatte, ging der Mann auf die Polizisten los, die sich vorläufig mit Pfefferspray zur Wehr setzten. Die Festnahme wurde schließlich von den "Cobra"-Beamten "mittels Körperkraft", so die Sicherheitsdirektion Vorarlberg, durchgeführt. Der Mann wurde vom Gemeindearzt in das Landeskrankenhaus Rankweil eingewiesen und wird der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen