Mann rief Notarzt und schlief ein: Festnahme

30 Cannabispflanzen sichergestellt

Mann rief Notarzt und schlief ein: Festnahme

In der Nacht auf Montag hat ein Mann in Wien-Neubau erst den Notruf verständigt und über Schmerzen geklagt. Als die Einsatzkräfte bei seiner Wohnung in der Lindengasse eintrafen, öffnete niemand die Wohnungstür. Feuerwehrkräfte öffneten diese, der Mann wurde schlafend angetroffen. In seiner Wohnung wurden 30 Cannabispflanzen sowie Suchtmittel sichergestellt, berichtete die Polizei am Dienstag.

Wohnungstür von Feuerwehr geöffnet
Kurz vor 4.00 Uhr verständigte der 27-Jährige den Notruf und gab an, sich schlecht zu fühlen und Schmerzen zu haben, schilderte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Da der Mann weder auf Klopfen noch auf Läuten reagierte, wurde die Wohnungstür von der Feuerwehr geöffnet. Der 27-Jährige schlief in seiner Wohnung. Er wurde von den Einsatzkräften geweckt und von einem Arzt an Ort und Stelle versorgt.

Festnahme
Dabei wollte er noch aufstehen und eine Tür in der Wohnung schließen. Das Nebenzimmer war mit Folie ausgelegt, die Beamten stellten 30 Cannabispflanzen sicher. Der Mann versuchte, sich den Polizisten zu widersetzen. Er wurde vorläufig festgenommen und dann auf freiem Fuß angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen