Massenschlägerei endete tödlich

Drogen und gekränkte Ehre

Massenschlägerei endete tödlich

Lehener Park – Crime-Hotspot und Drogenumschlagplatz. Im September 2015 musste hier der türkischstämmige Gastwirt Ahmet S. (50) sterben, obwohl er nur einen Streit schlichten wollte. Diesmal ging es um gekränkte Ehre: Der Sohn (18) des späteren Opfers hatte die Freundin eines Afghanen (19) angesprochen. Es kam zur Schlägerei. Vater Ahmet S. bat zur Aussprache in den Park.

Bewaffnet. Dort prallten acht mit Messern, Flaschen und Latten bewaffnete jugendliche Afghanen auf fünf Türken. Ein 16-jähriger Afghane soll den tödlichen Stich ausgeführt haben. Er leugnet: „Ich wollte nur anderen helfen.“

Prozess. Neben dem 16-Jährigen sind sieben weitere Afghanen wegen schwerer Körperverletzung angeklagt sowie vier Türken wegen Raufhandels. Der Prozess ist für Monate anberaumt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen