Mehr Geburten in Österreich

Erstmals seit 2011

Mehr Geburten in Österreich

Erstmals seit 2011 war die Geburtenbilanz im vergangenen Jahr in Österreich wieder positiv. 2014 kamen 81.722 Babys zur Welt, um drei Prozent mehr als 2013. Zugleich wurden 78.252 Sterbefälle verzeichnet, um 1,6 Prozent weniger als im Jahr davor. Die Geburtenbilanz fiel mit einem Plus von 3.470 deutlich positiv aus. Die Zahlen wurden am Donnerstag von der Statistik Austria veröffentlicht.

Steigende Geburtenzahlen sind in allen Bundesländern registriert worden. Den deutlichsten Anstieg registrierte Vorarlberg mit einem Plus von 6,9 Prozent, gefolgt von Salzburg (plus 5,0 Prozent), Oberösterreich (plus 4,8 Prozent) und dem Burgenland (plus 3,4 Prozent). Drei Prozent Zuwachs beim Nachwuchs in Wien entsprachen dem Bundesdurchschnitt. Darunter blieben Niederösterreich (plus 2,3 Prozent), Tirol (plus 1,5 Prozent) sowie Kärnten und die Steiermark (plus 1,0 Prozent).

Geburtenüberschüsse wurden in vier Bundesländern erzielt: in Wien, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg und Salzburg. In den anderen Bundesländern überwog die Zahl der Sterbefälle. Die Säuglingssterberate lag bei drei Promille und damit zum neunten Mal in Folge unter der Vier-Promille-Marke.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen