Mord-Alarm: Schläger prügeln Zeugen tot

Festnahme

Mord-Alarm: Schläger prügeln Zeugen tot

Was zunächst wie ein tragischer Unfall aussah, entpuppt sich jetzt als brutaler Mord aus Rache. Weil ein 48-jähriger Frühpensionist bei einer früheren Schlägerei als Zeuge aussagte, wurde er jetzt den früheren Beschuldigten zu Tode geprügelt.

Diashow Brutaler Mord in Wien-Favoriten

Brutaler Mord in Wien-Favoriten

Brutaler Mord in Wien-Favoriten

Brutaler Mord in Wien-Favoriten

Brutaler Mord in Wien-Favoriten

Brutaler Mord in Wien-Favoriten

1 / 5

Bereits am Freitag fand die Polizei in der Rotenhofgasse in Wien-Favoriten den bewusstlosen Mann, der wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlag. Erst ein Bekannter des Opfers brachte die Unfall-Theorie ins Wanken und damit zwei mutmaßliche Verbrecher zur Strecke. Der 46-Jährige meldete sich bei der Polizei, als er vom Tod seines Freundes erfahren hatte. Dort sagte er aus, dass der Verstorbene und er Anfang April Zeuge einer Körperverletzung wurden und gegen die Schläger aussagten. Die beiden Schläger Kevin T. (17) und Herbert B. (29) drohten den beiden Zeugen Schläge wegen ihrer Aussage an.

Gegenüber der Polizei gaben Kevin T. und Herbert B. inzwischen zu, dass sie mit dem Verstorben Freitagabend Streit hatten. Kevin T. schlug das Opfer nieder und trat dann noch mit dem Fuß auf den Verletzten ein. Als sie bemerkten, dass das Opfer stark blutete, ließen sie von ihm ab und suchten das Weite.

Kevin T. wurde verhaftet, Herbert B. wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen