Mordversuch mit Baseball-Schläger

Tankstellen-Überfall

Mordversuch mit Baseball-Schläger

Fieberhaft fahndet die Polizei nach dem brutalen Tankstellen-Räuber von Ottakring – jetzt auch mit Fotos aus der Überwachungskamera. Der mit einem Halstuch maskierte Täter hätte eine Angestellte der Turmöl-Tankstelle an der Baldiagasse fast mit einem Baseballschläger getötet.

Die 33-Jährige hatte in Panik versucht zu flüchten, nachdem der Räuber gegen Mitternacht des 10. Juli in den Verkaufsraum gestürmt war und sie bedroht hatte. Doch sie schaffte es nur bis zu den Zapfsäulen im Außenbereich. Dort holte sie der Unbekannte ein und attackierte sie mit seinem hölzernen Baseballschläger.

Wirtschaftskammer
 setzte Belohnung aus

Schwer verletzt brach die Angestellte zusammen, der Räuber kehrte in die Tankstelle zurück. Dort versuchte er, die Kassenlade aufzubrechen, scheiterte aber. Ohne Beute ergriff er schließlich zu Fuß die Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bis heute ergebnislos.

Die Polizei ermittelt gegen den Unbekannten wegen versuchten Mordes und versuchten Raubs. Informationen zu Identität oder Aufenthaltsort nimmt das LKA Wien unter 01 31310-33800 entgegen.

Die Wirtschaftskammer Wien hat für Hinweise zur Ergreifung inzwischen eine Belohnung von 3.000 Euro ausgelobt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen