Mure: Ganzes Urlauberdorf abgeschnitten

Unwetter

© APA-FOTO: LPK FÜR STEIERMARK

Mure: Ganzes Urlauberdorf abgeschnitten

Die Menschen aus dem Hüttendorf bei Göriach (Lungau) stehen noch immer unter Schock. Donnerstag, 15.30 Uhr, wälzte sich eine Mure mit 200.000 Kubikmeter Geröll talwärts und schloss das gesamte Urlauberdorf mit 55 Touristen von der Außenwelt ab.

Ein Ehepaar aus Bruck an der Mur wurde in seinem Ford Galaxy mitgerissen, konnte sich aber durch einen Sprung aus dem Fenster unverletzt retten. Göriachs Bürgermeister Reinhard Radebner zu ÖSTERREICH: „Beide stehen unter Schock.“

Mure in der Steiermark
Im obersteirischen Murau gingen gleich an zehn Stellen Muren ab und verschütteten die gesamte Turracher Straße (B 95), die zwischen Turrach und Predlitz gesperrt werden musste.

Am Schoberpass verlegte eine Mure die Schienen der Bahn – die Strecke Graz–Linz war drei Stunden lang nur eingleisig befahrbar.

Diashow Mure verwüstet Göriachwinkel
Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

Spektakuläre Luftbilder der Zerstörung

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

50 Personen wurden mittels Hubschrauber und Feuerwehrfahrzeugen gerettet

1 / 34
  Diashow

Zwei Blitztote in Tirol
In Tirol gab es innerhalb von nur 48 Stunden gleich zwei Blitz-Tote. Bereits am Mittwoch war ein 47-jähriger Tiroler gestorben, als ihn ein Blitz erfasst hatte. In der Nacht auf Freitag wurde der 59-jährige Jäger Josef P. aus Maurach vom Blitz getroffen: Sein Sohn fand ihn gegen 11.30 Uhr in der Nähe der Ludoi-Alm im Bezirk Kufstein (Tirol) reglos auf einem Hochstand sitzend.

In ganz Tirol befanden sich in der Nacht auf Freitag 500 Feuerwehrleute im Einsatz: In Axams (Bezirk Innsbruck-Land) setzte ein Blitz ein Hausdach in Brand, in Jenbach versperrte eine Mure die Jenbacher Straße.

Auch am Wochenende drohen weitere Gewitter. Die Hotspots: Kärnten, die Steiermark und das Burgenland.

Diashow 10 Muren: B 95 im Bezirk Murau gesperrt
 Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

 Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

 Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

 Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

Zehn Murenabgänge machen die Straße unpassierbar.

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz, um die Häuser von den Schlammmassen zu befreien

1 / 7
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Banker-Ehepaar in eigener Villa überfallen
In Wien Banker-Ehepaar in eigener Villa überfallen
Drei maskierte Männer bedrohten das Paar mit Pistolen. 1
Donauinselfest: Wirbel um Sex-Attacken
Schock in Wien Donauinselfest: Wirbel um Sex-Attacken
Wirbel um Sex-Attacken, zwei Tote in der Donau und verletzte Polizisten. 2
Bank-Chef in Villa überfallen
Ehefrau bei Coup verletzt Bank-Chef in Villa überfallen
Wieder ein Fall von Home Invasion: Drei Gangster überfielen einen Banker und seine Frau. 3
Bade-Drama um 13-jährigen Asylwerber
Neufelder See Bade-Drama um 13-jährigen Asylwerber
Das Rote Kreuz und eine Tauchstaffel waren bei der Suchaktion im Einsatz. 4
OÖ: 2-Jährige von Lkw überrolt - tot
Drama OÖ: 2-Jährige von Lkw überrolt - tot
Kind rannte seitlich gegen von Bauernhof ausfahrenden Lkw - Keine Überlebenschance. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
IS Kämpfer bei US Luftangriffen getötet
US Luftangriffe auf IS IS Kämpfer bei US Luftangriffen getötet
Laut irakischer Regierung wurden mehr als 250 IS Kämpfer durch US Luftangriffe getötet. Weitere werden folgen.
Strache: Hitziges Duell im deutschen TV
Maischberger Strache: Hitziges Duell im deutschen TV
In der ARD-Talkshow wetterte der FPÖ-Chef gegen die EU und den Euro.
Gesunkenes Flüchtlingsboot wird geborgen
News Gesunkenes Flüchtlingsboot wird geborgen
Die italienische Marine hat ein Flüchtlingsschiff aus dem Mittelmeer geborgen, welches im vergangenen Jahr auf dem Weg von Nordafrika nach Italien gesunken ist.
Gewaltausschreitungen in Bolivien
News Gewaltausschreitungen in Bolivien
Die heftigen Krawalle in Bolivien überschatten den Begin des 72-stündigen Streiks, mit dem die Gewerkschaften des südamerikanischen Landes gegen Präsident Morales protestieren.
Fairer Handel läuft besser
Fairness Run Fairer Handel läuft besser
1.200 Läufer haben die Mariahilferstraße in Wien in eine riesige Fairness-Zone verwandelt.
Rettung aus luftiger Höhe
News Rettung aus luftiger Höhe
Diese Attraktion will wohl kein Besucher selbst erleben. In einem Vergnügungspark im US-Bundesstaat Oklahoma ist am Mittwoch eine Achterbahn in einer Kurve hängen geblieben.
Trauer wegen des Selbstmordanschlags in Instanbul
Anschlag Istanbul Trauer wegen des Selbstmordanschlags in Instanbul
Rund um die Welt gedenken Menschen der mehr als 40 Toten. Präsident Erdogan erklärte, der Angriff müsse zum Wendepunkt im globalen Kampf gegen den Terrorismus werden.
Flughafen JFK muss geräumt werden
Evakuierung Flughafen JFK muss geräumt werden
Im Video zeigt sich ein Passagier besorgt über die Situation
Das Aufräumen in Istanbul beginnt
Aufräumen in Istanbul Das Aufräumen in Istanbul beginnt
Nach dem Anschlag mit immer steigenden Toten ist der Flughafen in Istanbul wieder in Betrieb und das Aufräumen beginnt.
Baba Vangas Prophezeihungen
Baba Vanga Baba Vangas Prophezeihungen
Die Wahrsagerin Baba Vanga überrascht selbst Ungläubige mit ihren Prophezeihungen

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.