Mutter schüttelte ihr Baby: Lina starb

Haftstrafe nach Prozessdrama

Mutter schüttelte ihr Baby: Lina starb

Wie viele Tränen hat eine Mutter, die für den Tod ihres Babys verantwortlich ist? Dienstag im Wiener Landesgericht wurde Romana R. (25) von Weinkrämpfen geschüttelt, als sie Richterin Karin Beber erzählen sollte, was am 26. August 2010 passiert ist.

Hormonbehandlung

Damals wollte die Krankenschwester, die ihrem sehnlichen Kinderwunsch mit einer Hormonbehandlung nachgeholfen hatte, ihre 18 Wochen alten Zwillinge Lina und Nora für einen Arztbesuch zurechtmachen. Als Nora im Gitterbett quengelte, erzählt die Mutter schluchzend, war sie wohl einen Wimpernschlag unaufmerksam. Und in der Sekunde sei Lina vom Wickeltisch gefallen.

Panik
„Lina lag da und hat nicht mehr geatmet“, so Romana R. kaum hörbar: „Da habe ich sie in Panik in die Höhe gerissen und zwei Mal geschüttelt.“ Dann wählte sie den Notruf und setzte selbst Wiederbelebungsmaßnahmen. Vier Tage später starb ihr Kind im Spital – nicht an den Folgen des Sturzes, sondern an einem Schütteltrauma.

Skepsis
Behutsam im Ton, aber bestimmt in der Anklage, lässt Staatsanwältin Dagmar Pulker erkennen, dass sie der gebrochenen Frau vor ihr nicht glaubt: „Sie muss sich so verantworten, damit sie weiterleben kann.“ In Wahrheit habe die junge Mama in einem Moment der Überforderung die Nerven verloren und ihren Säugling gebeutelt – „ohne das Ergebnis zu wollen“.

Urteil
Als zwei medizinische Gutachter die Vermutung untermauern (keine Sturzverletzungen), hält Anwalt Roland Friis beschwörend dagegen: „Meine Mandantin wollte ihr Baby durch das Schütteln zum Leben erwecken.“ Vergeblich, wie das Urteil zeigt: 18 Monate, drei davon unbedingt wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Ehemann René nahm seine Frau in den Arm. Er glaubt ihr – damit die Familie weiterleben kann.

(höll)
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen