Prügel-Nonne flog 
aus Kindergarten

Nach Ohrfeige

© Getty Images

Prügel-Nonne flog 
aus Kindergarten

Die Prügelattacke der Ordensschwester Susanne R. ereignete sich vergangene Woche im Kindergarten der Franziskanerinnen in Vöcklabruck: Peter (5) und sein Spielkamerad Alexander (5) wurden im Turnsaal nicht einig, wer als Nächster mit dem Roller durch die Gegend flitzen darf. Die Folge war eine Rangelei, bei der Peter zuschlug.

Empört
Die Leiterin des Kindergartens, Ordensschwester Susanne R., sah den Vorfall und war so empört, dass auch sie die Nerven verlor. Zur Strafe schlug sie Peter mit der flachen Hand ins Gesicht. Überdies musste sich der weinende Bub in die Ecke stellen und warten, bis seine Mutter kam.

Rote Wange
"Er hatte eine feuerrote Wange", schnaubt die Mama des Buben und meint: "Schwester Susanne war überhaupt recht forsch." Schubsereien und Stöße gegen die Kleinen seien bei der Geistlichen an der Tagesordnung gewesen.

Gefeuert
Der Orden hat nach dem Eklat jedenfalls prompt reagiert: Nach einer Aussprache mit dem Kindergartenteam wurde Susanne R. als Leiterin abgesetzt. "Sie ist von ihrem pädagogischen Dienst enthoben worden", bestätigt der Geschäftsführer des Kindergartens, Johannes Schwarzmann, gegenüber ÖSTERREICH und betont: "Die Schwester darf nie mehr mit Kindern arbeiten." Der kleine Peter ist inzwischen in einem anderen Kindergarten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen