Nach Rekord-Hitze herrscht Unwetter-Alarm

Es bleibt heiß

© wetter.at, Die aktuelle Unwetter-Karte

Nach Rekord-Hitze herrscht Unwetter-Alarm

hitzefrei_Button.jpg

Trotz der Rückkehr des Sommers verzeichnete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Dienstagnachmittag keine Rekordwerte. Kurz vor 17.00 Uhr wurden in Güssing im Burgenland 34,3 Grad gemessen, gefolgt von Bad Gleichenberg mit 33,7 Grad sowie Bad Radkersburg mit 33,5 Grad in der Steiermark, so die ZAMG-Statistik.

Wärmegewitter
Abgesehen von einzelnen isolierten Wärmegewittern im Bergland bleibt es am Dienstag weitgehend trocken und sonnig. Am Mittwoch breiten sich die Gewitter vor allem im Berg- und Hügelland ostwärts aus. Im östlichen Flachland ist erst am späteren Nachmittag und in den Abendstunden mit einzelnen Gewittern zu rechnen. Das Thermometer klettert wieder auf bis zu 34 Grad.

So entstehen Gewitter:

Waermegewitter.jpg


wetter_karte.jpg

Das Wetter in Österreich um 17 Uhr. Klicken Sie auf die Karte für alle Detail-Infos aus Ihrer Region.

Muren und Überflutungen im Westen
Starkregen und Gewitter sind gestern über Vorarlberg und Tirol gezogen und haben zu Vermurungen und überfluteten Kellern geführt. Umstürzende Bäume hielten die Einsatzkräfte in Atem. Besonders betroffen war der Bezirk Bregenz.

Blitz_Vorarlberg.jpg
(c) Feuerwehr Bregenz-Rieden: Blitz fackelte Baum ab

In Tirol musste nach Vermurungen zunächst die Tiroler Straße bei Mils im Oberland und die Ötztal-Straße bei Umhausen gesperrt werden, ebenso die Walder Straße im Pitztal. Die Paznauntalstraße war aus Sicherheitsgründen fast die ganze Nacht gesperrt.

Diashow Hitze-Helden bei der Arbeit
Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

Asphaltierer bei 38 Grad im Einsatz auf einer Wiener Baustelle.

Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

Asphaltierer Helmut Schartz auf der Baustelle Rußbergstraße in Wien-Floridsdorf.

Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

Jedermann bei 58 Grad auf der Bühne: Birgit Minichmayr auf dem Domplatz in Salzburg. Dank Sonne, Scheinwerfer und Pyrotechnik Höchsttemperatur.

Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

Heiße Fahrt in Wiens City bei 37°C: V. Sokolovs (51) Wagen glüht.

Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

36 °C: Fiaker „Baron“ vorm Wiener Stephansdom.

Hitze-Helden bei der Arbeit

Hitze-Helden bei der Arbeit

Schwerarbeit bei 35 Grad auf einer Wiener Baustelle.

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Flüchtlinge nicht behandelt Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Rauswurf: DDr. Unden hält Kammer für "Pimperlverein". 1
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Nach Skandal Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Er weigerte sich Flüchtlinge zu behandeln, jetzt erreichte ihn ein Brief der Ärztekammer. 2
Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
30-Jähriger getötet Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
Polizei: Raubüberfall, bei dem Mord in Kauf genommen wurde. 3
18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Eisenstadt 18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Der junge Mann feuerte aus dem Auto in Richtung der vorbeispazierenden Personen. 4
Wut-Arzt holt zum Rundumschlag aus
"Poststalinistisches System" Wut-Arzt holt zum Rundumschlag aus
Nachdem ihm die Lizenz entzogen wurde, will der Wut-Arzt jetzt rechtliche Schritte einleiten. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.
Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Frankreich Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Mit einer Zeremonie ist am Donnerstag in Saint-Etienne-du-Rouvray des am Dienstag getöteten Kirchenmannes gedacht worden. Nach dem Anschlag auf das Gotteshaus in Nordfrankreich hat eine IS-nahe Agentur ein weiteres Video veröffentlicht, das einen der Attentäter zeigen soll.
Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Deutschland Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Nach den jüngsten Gewalttaten in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen islamistische Extremisten angekündigt. Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz in Berlin stellte sie am Donnerstag einen Neun-Punkte-Plan vor.
Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Belgien Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Die Technologie soll vor allem Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser sichern.
 Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Polen Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Franziskus besuchte im Rahmen des Weltjugendtags das wichtigste katholische Wahrzeichen Polens - die Schwarze Madonna von Tschenstochau. Auf dem Weg zur Messe strauchelte er kurz, kam aber schnell wieder auf die Beine und setzte sein Programm fort.
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.
So sieht der Verkehr in Wien aus
Wien So sieht der Verkehr in Wien aus
Beeindruckendes Zeitraffervideo zeigt, wie heftig es in der Bundeshauptstadt staut.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.