Sonderthema:
Nach Vorfall: Keine Black Hawk-Vorführung in Krems

Zwischenfall mit Kampf-Heli

Nach Vorfall: Keine Black Hawk-Vorführung in Krems

 Im Rahmen einer Bundesheer-Schau ist es am Samstag beim Wachauer Volksfest in Krems zu einem Zwischenfall mit einem Hubschrauber gekommen. Als sich der Helikopter des Typs Black Hawk kurz vor der Landung befand, wurden Teile einer am Rasen des Sepp-Doll-Stadions angebrachten Bodenbefestigung aufgewirbelt, berichtete die "NÖN". Pilot und Crew stiegen wieder in die Höhe, es gab keine Verletzten.

Zu dem Zeitpunkt sollen sich keine Besucher in der Nähe befunden haben. Weil ein erneuter Landeversuch zu gefährlich gewesen wäre, wurde die Hubschrauber-Vorführung abgesagt. Als Ersatz zeigte das Bundesheer Drohnen.

Wie es zu dem Vorfall kam, war zunächst unklar. Laut der Veranstalterin habe das Bundesheer den Landeplatz im Vorfeld begutachtet. Auch der Pilot habe ihn sich angesehen. Warum die Befestigung nicht gehalten habe, könne sie sich nicht erklären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten