Nächster Mega-Stau droht am Wochenende

2. Reisewelle

© APA

Nächster Mega-Stau droht am Wochenende

Auf Österreichs Autobahnen kündigt sich das nächste Stau-Chaos an. Am kommenden Wochenende wird der Reiseverkehr erneut für voll Straßen sorgen. Auch dieses Mal wird die Tauernautobahn (A10) wieder ein Knotenpunkt sein. Letzten Samstag ging hier bereits nichts mehr. 35 Kilometer Stau und stundenlanges Ausharren waren angesagt. Außerdem dürften die Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfänder Tunnel, die Karawanken Autobahn (A11) vor dem Karawanken Tunnel und die Pyhrn Autobahn (A9) voll werden.

Wo staut es sich? Hier sind sie bestens informiert.

Zweite Reisewelle rollt an
Die zweite Reisewelle durch den Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg wird laut ARBÖ kilometerlange Staus in Richtung Süden mit sich bringen. Durch das Ferienende in fünf deutschen Bundesländern, unter anderem in Niedersachsen, wird die Autofahrer in der Gegenrichtung wieder auf eine harte Geduldsprobe stellen. Die Staus sollten etwas "kürzer", sein als am vergangenen Reisewochenende, vermuten die ARBÖ-Verkehrsexperten.

Problemzone Tauerntunnel
Drunter und drüber wird es wieder vor dem Nordportal des Tauerntunnels gehen. "Die erste Ausweichroute ist die Katschbergbundesstraße (B99), allerdings ist sie auch diesmal nicht vor erheblichen Stauungen sicher", warnt Alexandra Goga vom ARBÖ. Auch die ÖBB-Tauernschleuse Böckstein - Mallnitz ist ebenfalls bei den Alternativrouten für Fahrzeuglenker ohne Anhänger anzuführen. Etwas großräumiger kann man über den Felbertauern (B108) oder den Großglockner (B107) ausweichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen