Neonazi-Opfer still begraben

Drei Opfer noch im Spital

Neonazi-Opfer still begraben

Bevor sich der Täter selbst richtete, hatte der achtfach vorbestrafte Rechtsextreme in der Nacht auf den 22. Mai beim Rockerfest in Nenzing zwei Menschen das Leben genommen: Dem IT-Fachmann Christoph L. (33), der nun in Sulz still zu Grabe getragen wurde: „Nichts ist mehr ohne dich, so wie es war.“ Und dem Sozialarbeiter Bernd Reis, der am 10. Juni in Nenzing begraben wird.

Zudem verletzte Gregor S. (27) zwölf weitere Menschen durch Schüsse aus seinem Kalaschnikov-Nachbau. Drei der Opfer liegen noch immer im Spital. Bei einem soll der Zustand weiterhin kritisch sein. Es gibt eine Informations-Sperre.

Motiv
Der Amoklauf selbst wirft immer noch Fragen auf. Eine Beziehungstat schließt die Polizei mittlerweile aus. Ein Streit mit seiner Freundin könnte zwar der Auslöser gewesen sein. Doch Gregor S. nahm die Frau aus dem Schussfeld, bevor er wild in die Menge feuerte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten