Neue DNA-Spur - Mordanklage wackelt Neue DNA-Spur - Mordanklage wackelt

Sex-Mord in Wien

© Fally

 

Neue DNA-Spur - Mordanklage wackelt

Am Donnerstag herrschte Gedränge am Schauplatz des Grauens: Am 1. Juli wurde die 21-jährige Wienerin Steffi Pagels in einer Wohnung in der Auhofstraße 51 erstochen und zerstückelt. Am nächsten Tag wurde der Ex-Freund des Opfers als mutmaßlicher Täter festgenommen. Seither sitzt der schmächtige Brillenträger und Bummelstudent Philipp K. (22) in U-Haft.

Erschüttert
Jetzt versammelten sich zur Tatrekonstruktion im engen Appartement im ersten Stock: die Haftrichterin, der Staatsanwalt, die Tatortgruppe der Kripo, drei Gutachter, der Verdächtige und sein Spitzenanwalt Ernst Schillhammer. An einer Puppe sollte Philipp K. vorzeigen, wie es zum Blutverbrechen kam, das angeblich beim Umsetzen von Sadomaso-Fantasien des Paares geschehen ist, also vielleicht nur ein Unfall war.

Anklage
Beim Nachstellen des Dramas wirkte Philipp K. auf seinen Anwalt „aufgewühlt und erschüttert“. Die Vertreter der Justiz merkten eher klaffende Erinnerungslücken des Verdächtigen an. Die Erklärung von Verteidiger Schillhammer: „Kein Wunder. Der Mandant war während der Tat schwer alkoholisiert.“

Verdacht
Vom psychiatrischen Gutachten wird abhängen, ob der Student wegen Mordes vor Gericht gestellt werden kann – oder nach einer Flasche Wodka und anderen Rauschmitteln gar nicht schuldfähig war.

Die Mutter des U-Häftlings, Margit K., klammert sich an eine dritte Möglichkeit: „Mein Bub war nicht der Täter. Ich weiß aus Erfahrung, dass er im Vollrausch nicht einmal eine Hand heben konnte. Sein Koma wurde von anderen ausgenutzt.“ Die resolute Wienerin hat einen Detektiv beauftragt, im Freundeskreis zu schnüffeln.

Gute Nachricht für sie von der Kripo: Am Tatort wurde eine dritte DNA-Spur gefunden, die bisher niemandem zugeordnet werden konnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen