Neuer Trend: Meditieren in der U-Bahn

Wien

Neuer Trend: Meditieren in der U-Bahn

Innere Ruhe. Seit einigen Wochen wundern sich viele Öffi-Fahrgäste über eine Meditationsgruppe, die regelmäßig in den U-Bahnen sitzt und entspannt. Bei der U-Bahn-Meditation gehe es darum, die innere Ruhe zu finden und sich nicht von äußerem Lärm mitreißen zu lassen, erklären die Initiatoren.

"Gerade im Stress und in der Hektik der Stadt braucht es öffentliche Oasen der Stille und Ruhe damit die Menschen dort Energie und Kraft tanken können", schreibt Shao Hui He auf seiner Webseite (imeditatevienna.wordpress.com). Jeden Monat ruft der Organisator der Aktion zu einer Meditationsfahrt in der Wiener U-Bahn auf. „Obwohl die Fahrten in der Regel bis zu 30 Minuten dauern, habe ich oft das Gefühl, dass es nur zehn Minuten waren", sagte He dem ORF. "Nach der Meditation verlassen die Teilnehmer die U-Bahn meist entspannt und ruhig.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen