Neuschnee hielt wieder
 ganz Salzburg in Atem

Winterdienst

Neuschnee hielt wieder
 ganz Salzburg in Atem

Die Schneefälle am Donnerstag lösten ein Chaos auf den Straßen aus. Im Flachgau kam es wegen der heftigen Schneefälle auf der Lamprechtshausener Straße und Wolfgangsee Bundesstraße zu einigen Unfällen. Meistens blieb es zum Glück bei Blechschäden. Über den Katschberg, die Radstädter Tauern und den Gaisberg herrschte Kettenpflicht für Lkws. Auf dem Gerlospass mussten auch Pkws Ketten anlegen.

Crash
Besonders schlimm erwischte es eine 21-Jährige. Sie fuhr von Berndorf in Richtung Seeham und kam dann auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Die Frau krachte in den entgegenkommenden Pkw eines 62-Jährigen. Die 21-Jährige wurde eingeklemmt und musste mit der Bergeschere befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins LKH gebracht. Der 62-Jährige blieb unverletzt.

Räumung
Der Räumungsdienst in der Stadt arbeitete auf Hochtouren. Am Donnerstag waren sechs Salzstreuer sowie 16 private und 18 stadteigene Räumungsfahrzeuge unterwegs. 120 Mitarbeiter standen in Dauerbereitschaft.

Mehr Schnee
Noch ist kein Ende des Schnees in Sicht. Bis zum Sonntag rechnen Meteorologen mancherorts mit bis zu 75 Zentimeter Neuschnee. Auch in der Landeshauptstadt soll es bis zu 20 Zentimeter schneien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen