Sonderthema:
Nigerianer verletzte drei Polizisten

Wien-Meidling

Nigerianer verletzte drei Polizisten

Nach einer fremdenrechtlichen Überprüfung eines 41-Jährigen in der Polizeiinspektion Hohenbergstraße in Wien-Meidling sind am Dienstagabend drei Polizisten von dem Mann verletzt worden. Die Beamten, darunter zwei Einsatzkräfte der WEGA, mussten ihren Dienst beenden. Der Nigerianer erlitt laut Polizei ebenfalls eine Verletzung, und zwar an der Lippe. Er befand sich am Mittwoch in Haft.

Reisepass abgenommen
Dem Mann war von den Beamten vorläufig der Reisepass abgenommen worden. Danach wurde der 41-Jährige mit der Aufforderung, sich beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl zu melden, von der Wache entlassen. Er weigerte sich aber, zu gehen und "wurde zunehmend aggressiver", teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Er griff demnach plötzlich nach einem Sessel und versuchte, die Beamten damit anzugreifen. "Als dies misslang, attackierte er die Polizisten mit Schlägen." Zwei Beamte erlitten Verletzungen an den Händen, einer am Bein.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen